Donnerstag, 13. August 2015

Frau Hennie als Wickelgedöns...


...ich verstümmle gern Schnittmuster um dann was ganz anderes draus zu basteln. Deswegen liebe ich auch E-Books, weil ich den Schnitt einfach nochmal ausdrucken kann.

 
 
Diesmal habe ich mich am Racerbacktop Frau Hennie von Schnittreif vergriffen und eine Wickeloptikteil draus gemacht.
 



Dafür habe ich ausgemessen wo die Naht unter der Brust sein soll. Bei mir sind das 20 cm vom Ausschnitt entfernt.
 
 

 

Dann habe ich von oben ausgemessen wie viel tiefer der Ausschnitt gehen kann. Dann habe ich eine Line gezogen vom Anfang ursprünglicher Ausschnitt über die maximal tiefe Stelle bis zur Unterbrustnaht.


 
 
 





 
Ich hatte den Stoff als Rest aus dem Wühltisch beim hiesigen Karstadt gefischt und es waren leider nur 80 cm. Der Jersey hat eine super Qualität, nur leider waren mir immer 18 € pro Meter zu happig. Diesen Rest konnte ich für 7.50 € ergattern.




 


 
Da musste ich mit dem Schnittmuster kreativ sein um es drauf zu bekommen. Das hat im Endeffekt einen schönen Linienverlauf geschaffen.






 
 
Und da ich mein neues Technikspielzeug ausprobiert hab, einen Selfiestick kann ich mit richtigen Tragefotos dienen. Yeaaaaah!!!

 
 
Und ab damit zu rums
 
Tropische Grüße
 
Bea

1 Kommentar: