Donnerstag, 29. Mai 2014

Shelly mal anders....

... inspiriert durch ein gekauftes Shirt einer Kollegin haben ich mir eine Shelly mit einem V-Ausschnitt genäht. Den Auschnitt habe ich mit einem einfachen Streifen versäubert, der sich beim nächsten waschen schön eingerollt haben wird.
 
Ich habe einfach den Ausschnitt mit dem Raffteil zu einem V geschnitten.
 
 
 
 
 
Ich bin mit dem Shirt noch nicht ganz fertig geworden, als die Lichtverhältnisse, die grade leider wie im Herbst scheußliche Fotos verursachen, einigermaßen passabel waren. Ich werde morgen richtige Fotos nachreichen.
 
 
Und ab damit zu rums
 
 
Verregnete Grüße
Bea

Dienstag, 27. Mai 2014

Obst für die Ohren....




... fand ich schon immer toll!
 
Und dann habe ich zufällig beim Basteln mit meiner Tochter, ich wurde zum Bügelperlenlegen gezwungen, diese süßen Ohrringe entdeckt. Ich ertrage nämlich basteln zum hinlegen, stellen, hängen etc. kaum noch seit ich so ein Kunst produzierendes Fräulein bei mir wohnen habe.





Irgendwie gehen Fotos heute gar nicht, sorry.
 
 
Und ab damit zum creadienstag

Herzliche Grüße
Bea

Donnerstag, 15. Mai 2014

4 Days left...

... bis zu unserem Urlaub. Und da wir viel unterwegs sein werden habe ich mir gedacht, dass so eine Bauchtasche doch nicht schaden kann. Immer die wichtigen Sachen an Frau halt.
 
Als Grundschnitt habe ich die Tasche vom Midsommar Wenderock von Melli genommen. Und dann etwas improvisiert.
 
 
 
 
 
Und ab damit zu rums
 
Vorfreudige Grüße
Bea
 

Donnerstag, 8. Mai 2014

Und schon sind wir in Urlaubsstimmung....

... da darf doch eine bunte Pluderhose nicht fehlen. Bilde ich mir zumindest gerade ein.
 
 
 
 
 
Ich habe das Schnittmuster poppy von pattydoo einfach auf A3 ausgedruckt und so eine Mamigröße bekommen.
 
Vor dem Zuschneiden habe ich ein Quiltpaket mit 7 Stoffstücken zu 30x75 cm aneinander genäht.
 
 
 
 
 
Die Taschen habe ich einfach frei Schnauze ausgeschnitten.
 
 
Und ab damit zu rums
 
 
Sonnige Grüße
Bea
 

Donnerstag, 1. Mai 2014

Ich habe mich dann mal an Patchwork gewagt...

... und damit auch meine Stoffresteberge etwas abgebaut.  Ich habe mir einfach eine Schablone von 11 x 11 cm gebastelt und aus allen Webwarestoffen Quadrate ausgeschnitten. Stoffe, die nicht gereicht haben habe ich erbarmungslos entsorgt.
Das tut gut uff.
 
 
 
 
Für das Kissen habe ich mir dann passende Stücke raus gesucht, die auch zu den anderen Sofakissen passen. Die Rückseite ist einfarbig weiß und hat einen Hotelverschluss.
 
Beim nächsten Mal muss ich mir einen gescheiten Plan machen, damit die Farben besser gemischt sind.
 
Ich weiß von einem richtigen Quilt bin ich noch Lichtjahre entfernt. Dort hin werde ich wohl kaum kommen, da ich viel zu ungeduldig und nicht so die Dekonähtante bin. Ich trage meine Werke lieber.
 
Und ab damit zu rums
 
Sonnige Grüße
Bea
 
PS: Kommen gerade vom Drachenbootfahren, es war toll!!!!