Dienstag, 29. April 2014

Heute mal wieder mal ein Minipost...

... ich wollte Euch doch schon lange mal meine Idee zeigen, wie man einfach Gardinen zusammen halten kann.
 
 



 
 
Ich habe einfach einen Streifen von 4 cm Breite geschnitten, den zur Mitte gebügelt und die Kanten wieder zur Mitte. Dann die offene Kante abgesteppt. In die Mitte habe ich eine Öse eingeschlagen. Einen Dübel in die Wand und die Schraube in den Streifen eingeschraubt. Gardine rüber und zusammen gebunden.
 
Und ab damit zum creadienstag
 
Herzliche Grüße
Bea

Mittwoch, 23. April 2014

Ich hatte mich gleich in dieses Stöffchen verliebt...

... und dachte mir es steht im gut, wenn ich es nicht übertreibe und den Schnitt einfach halte.

 
 
 
Der Raglanschnitt ist aus der Ottobre 5/13. Ich habe nur den runden Ausschnitt zu einem V geschnitten.






 

 







Schnittmuster: Raglanshirt Ottobre 5/14
Baumwoll-Jersey-kiwigruen
Hauptstoff

Und ab damit zu me-made-mittwoch

Sonnige Grüße Bea


 

Dienstag, 22. April 2014

Da ja die Damen aus so Formaten wie der Bachelor ihr Dasein unter anderem auch mal mit Schmuckdesign fristen...

... und davon leben können, habe ich mir gedacht, so schwer kann das ja nicht sein. Das kann ich auch.
 
Die Holzperlenkiste, die meine Tochter zum Geburtstag geschenkt bekam, hat mich einfach inspiriert.
 
 
 
 
 
Und jetzt habe ich Blut geleckt und war gleich im Bastelladen und habe mir Nachschub geholt.
 
 
Und ab damit zum creadienstag.
 
 
Herzliche Grüße
Bea

Donnerstag, 17. April 2014

Da mit die Wickeloptikmartha mit Probestoff so gefallen hat...

... musste ich sie schnell mit "gutem" Stoff nähen.
 
 
 
 
 
 
 
Wie ich das angestellt habe mit der Schnittumwandlung in eine Wickelmartha könnt ihr hier sehen. 
 
An die Ausschnittkanten und die Teilungsnaht unter Brust habe ich ungefasste Jerseystreifen genäht, die ich gedehnt habe, damit sie sich schön rollen. Jetzt nach dem ersten Waschen rollen sie sich noch viel schöner.
 
Bei dieser Version habe ich allerdings als Brustteil die faltenlose Stillversion genutzt. Um das Oberteil an meinen Busen anzupassen habe ich nicht nur das Oberteil verlängert, sondern auch die zu viel verlängerte Seitenaht mit einem Abnäher wieder auf Originallänge gebracht. Mein Busen ist bissi tiefer als der der Schneiderpuppe, er sitzt super.
 
Ich wollte Euch noch mehr Bilder zeigen, aber irgendwie streikt der Rechenknecht , ich kann sie nicht hochladen, Sie werden nachgereicht.
 
 
 
 
Und ab damit zu rums.
 
 
Ich wünsche Euch allen frohe Ostern!
VG Bea
 

Mittwoch, 16. April 2014

Gestreifter Jersey ist einfach der perfekte Stoff...

... um eine Elaine zu werden und den Schnitt angemessen zur Geltung zu bringen.



Den Stoff habe ich mal im Ausverkauf im hiesigen Karstadt erlegt.









Passend zum Schnittmuster gibt es auch noch Ärmel.





Den Ausschnitt habe ich mit einem Schrägstreifen eingefasst, was einen besonders schönen Effekt hat.
Auch Du wirst noch viele Geschwister bekommen...
Und ab damit zu memademittwoch
Winterliche Schlottergrüße
Bea

Dienstag, 15. April 2014

Ich habe ja viel für mein Bad gebastelt...

... ich dachte mir, ich zeige Euch das mal, auch wenn es schon lange so aussieht.





Darf ich vorstellen, mein Ohrringehängerli.

Ein Holzbilderrahmen vom IKEA einfach weiß lasiert. Stoffstreifen wie Schrägband gefaltet und zusammen genäht. Streifen und Stoff als Hinterwand einfach eingespannt. Fertig.

Es gibt noch mehr sehen in späteren Posts.

Und ab damit zum  creadienstag.


Aprilwetterige Grüße
Bea

Montag, 14. April 2014

In den tollen Regenbogenjersey...


... hatte sich die kleine Diva gleich verliebt.

Regenbogenjersey


Mit der Bestellung war leider etwas schief gegangen, kein Problem, es wurde schnell geliefert mit folgendem Aufkleber:





Eilige Medikamentenlieferungen kenne ich ja gut, aber eilige Stofflieferung, großartig.
Und dann hatte sie angekündigt, sie wünsche sich ein Kleid mit nur einem Träger, wie sie manchmal die schicken Frauen anhaben.






Zugrunde gelegt habe ich dieses Unterhemdenschnittmuster.

Das rote Shirt gehört nicht zum  Kleid. Das Röckchenteil ist etwas gerundet und ausgestellt, es ist eigentlich der Bund eines Damen Jerseyrockes. Das hat einfach gepasst, könnte aber etwas glockiger sein.

Das rote Jerseyschrägband ist von hier und ich liebe es.





 Ich finde super, wie das Muster an der Seite perfekt aufeinander trifft.

Und ab damit zu mykidwears


Herzliche Grüße
Bea

Donnerstag, 10. April 2014

Immer mal wieder gibt es Schnittmuster...

... die man einfach liebt und immer wieder gern näht. Vor allem nachdem ich schon seit 3!!! Jahren so ein Teil ständig abliebe, dass ich mal beim C&A für 15 € oder so gekauft habe. Unglaublich, ich muss es über 150 mal gewaschen haben...
 
 
 
 
 
Ich bitte die Knitter zu entschuldigen!
 
 
 
 

 
 
 
Aus irgendeinem unerfindlichen Grund ist das Teil vorn länger als hinten, das werde ich wohl noch ändern. Außerdem habe ich etwas Weite an der Seitennaht weggenommen, da ich den Schnitt beim ersten Versuch zu "ausgestellt" fand.
 
 
 
 
 

Und ab damit zu rums
 
Herzliche Grüße
Bea

Mittwoch, 9. April 2014

Ich habe das mal probiert mit dem Micha...

... mit seiner Stoffecke und seinen Überraschungstüten. Und zwar der 2 kg Restetüte Eigenproduktionen.
 
Meine Tochter und sich sind begeistert über die vielen tollen bunten Stoffreste in meist Mädchenfarben. Ich muss mir jetzt aber auch war einfallen lassen, weil ich auch Stoffe da habe, die ich so und in kleinen Stücken wahrscheinlich eher nicht gekauft hätte.
 
 
 
 
 
 
Da war dieser Webwaresoff mit den Schmetterlingen, den sich eigentlich das Tochterkind unter den Nagel reißen wollte. Ich habe das anders gesehen, denn die Grundfarbe ist Petrol. Das gehört ja wohl zweifellos zu mir!
 


 
 
 
Ich hatte ein Tunika Schnittmuster Leo Bohemian aus der Ottobre 5/13 im Kopf, die ich aus dem Stück nähen wollte. Der Stoffrest war allerdings so kurz, dass ich nur Vorder- und Rückenteil und das angedeutete Stück Ärmel raus bekommen habe.
 
Da ich ja selten so formlose Kleidungsstücke trage, weil ich finde sie machen pummelige Menschen noch kastiger habe ich vorn einen Abnäher unter die Brust eingefügt um etwas Form zu erhalten.
 
 
 
 
Auf den Ausschnitt bin ich besonders stolz, das olle gefrickel mit dem Schrägband war schon bissi anstrengend.
 
Jetzt muss ich mir nur noch ein Unterteil dazu ausdenken, wahrscheinlich wird es ein figurbetonter Rock oder eine Hose werden.
 
Auch wenn ich kein Foto an mir selbst habe, erlaube ich mir eine Sendung zum me-made-mittwoch.
 
Herzliche Grüße
Bea
 

Donnerstag, 3. April 2014

Endlich warme Temperaturen...

... Zeit werds für Sommergarderobe.
Ich habe mir heute was gegönnt, eine Schneiderpuppe, damit ich mal ein ordentliches Foto machen kann, wenn keiner da ist um mich zu fotografieren.
In einem Post vor ein paar Wochen hatte ich diesen "schrägen" Schnitt probiert.


Da habe ich mir gedacht, dass muss doch auch ohne Rolli gehen und längere Bündchen stehen dem Teil sehr gut.




Ich finde es sehr gelungen. Ein positiver Effekt auch, für das Oberteil hat 1 m Stoff gereicht und ich hatte kaum Verschnitt.





Meine Projekt Wintermantel habe ich übriges auf Oktober und neuen Stoff und neues Schnittmuster vertagt, wegen völliger Formlosigkeit. So ist das wenn man gewarnt wird und nicht hören mag.
Und ab damit zu rums
Sommerliche Grüße
Bea

Mittwoch, 2. April 2014

Martha goes Wickeloptik...

... hab ich mir doch mal gedacht, das muss gehen.



Ich habe mir das normale Oberteil mit dem V- Ausschnitt genommen und entlang der Ausschnittlinie verlängert. Das gelbe Dreieck ist also dazu gekommen.

Der Stoff ist von Trigema und war schon gut abgelagert, weil er mir nicht so gefällt, da er zu dünn ist. Für diese Projekt war er genau richtig.




Wie man unschwer erkennen kann haben wir mit Freunden die Seesaison eröffnet, nur ohne baden, sehr zum missfallen meiner Meerjungfrautochter.

Das Shirt ist nicht so übel geworden wie ich finde, mit einem schöner fallenden Stoff werde ich mich nochmal ran wagen.


Und an meiner Haltung muss ich natürlich arbeiten, nebst der Sommersonnestrandfigur wie jedes in jedem Jahr :-(((

Und ab damit zu memademittwoch

Sonnige Grüße
Bea